10.11.2011 – La Stampa und der nackte Mann

Heute waren Rike und ich richtig schick essen und zwar im La Stampa Hotel.

Dort gibt es ein 3-Gänge Auswahlmenu, was von einem ehemaligen Sternekoch zusammengestellt wurde, für 25,95€. Wir fanden es SUPEEEER lecker auch wenn wir nicht viel Zeit zum essen hatten, weil Rike erst später Schluss machen konnte und wir noch ins Theater wollten. Das Ambiente ist auch sehr sehr schön.

Nach einem kleinen Sprint zum Theater, das Stück sollte um 7:30 anfangen und es war schon 7:20 und jeder der zu spät kommt wird erst zur Pause reingelassen, waren wir dann auch pünktlich da um dann festzustellen das wir uns nicht hätten beeilen brauchen, weil es technische Probleme gab. War dann aber auch nicht so schlimm. Das Stück hieß „Country Girls“ und es dreht sich um zwei junge Frauen die aus dem westlichen TeilIrlands nach Dublin kommen um dort ihr Glück zu finden. Es basiert auf einem, in den 1960er erschienenen, Buch welches bei der veröffentlichung für viel aufregung gesorgt hatte.

Die Vorführung war auch sehr gut und richtig witzig. Wenn man darüber nachdenkt, dass das aus den 60er stammt kann man sich die empörung der Menschen darüber sehr gut vorstellen. Mitten im zweiten Akt kam, überraschenderrweise, ein nackter Mann vor; das erinnernt mich gerade an „How I Met Your Mother“, der nackte Mann hat im Theaterstück nicht funktioniert!

Da man das Theaterstück in Deutschland wahrscheinlich nicht zu sehen bekommt kann ich jedem nur das Buch empfehlen, wenn es auch nur annähernd so gut ist wie das Theaterstück, sollte es ein Lesevergnügen sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s