11.08.2011 – Beshoffs

Der heutige Morgen war sehr sehr merkwürdig. Ich habe ja immer Montag und Dienstag frei und Rike dafür Mittwoch und Donnerstag. Das heißt ich musste alleine aufstehen und frühstücken. Als ich noch Schlaftrunken in meinen Snoozelsachen und mit nassen Haaren in die Küche ging war dort die Tür auf und das Licht an aber niemand wollte Frühstück in die Küche gestellt haben. Sowas gibt es immer wenn Gäste vor 8 Uhr frühstücken wollen. So früh wollen wir aber nicht aufstehen deshalb gibt es dann Cornflakes und alles in der Küche. Jedenfalls weiter im Text. In der Küche saßen dann 2 Gäste und hatten auch schon gefrühstückt und zwar Cornflakes. Soweit sogut. Merkwürdig war nur das ja gar keine Cornflakes vom Guesthouse in der Küche waren und selbige unangetastet im Frühstücksraum waren. Am nächsten Tag sollte sich unser Verdacht bestätigen. Die haben sich einfach an UNSEREN Kellogs Frosties bedient die Schweine.

Heute ist ja wieder Donnerstag, das heißt ich bekomme einen Brief von zu Hause,jedenfalls wenn meine Mami weiterhin Sonntags Briefe an mich schreibt, außerdem gehen Rike und ich Essen. Da der Treffpunkt an der Bushaltestelle eher doof ist weil es da keine Sitzgelegenheiten gibt haben wir uns einen neuen Treffpunkt ausgemacht und zwar an einer die vielen Statuen der O´Conell Street. Heute klappte das mit den treffen auch schon besser als Dienstag. Ich frage mich trotzdem jedesmal wenn ich in einem irischen Bus sitze wie die Busfahrer es schaffen alle heile ans Ziel zu bringen und dabei keinen Fahrradfaher umzunieten, die fahren nämlich bevorzugt auf der Busspur. Außerdem fahren die Busse in Straßen in die sich mancher Autofahrer nicht mit ihrem PKW trauen würden.

Wir haben euch ja schon von Pennys erzählt. Heute ging es dann zum Großshopping. Gekauft haben wir dann auch mehr (Rike) oder weniger (Ich). Danach ging es dann zu Tesco um Simkarten zu kaufen. Mit diesen kann man für nur 1 ct die Minute deutsche Festnetzanschlüsse anrufen. Jedenfalls bis Ende September. Dann kostet es ganze 3 ct. Dann nochmal schnell zu Lidl weil wir kein Wasser mehr haben und wir nicht immer nur Saft trinken können.

Und dann gab es auch endlich Essen und zwar bei Beshoff in der O´Conell Street . Dazu muss man sagen das es in Dublin 2 Läden gibt die um die Fish´n´Chips Krone kämpfen. Wir werden natürlich auch den anderen besuchen um zu sagen welcher besser ist. Heute hat uns das Essen jedenfalls wieder einmal total gut geschmeckt.
Zu Hause haben wir dann erstmal unsere neuen Simkarten ausprobiert. Der allererste und bisher einzige Anruf ging an meine Mami weil sie sich schon ganz ganz viele Sorgen um ihr kleines Mädchen gemacht hat. Weil ich hab mich ja nicht bei ihr melden konnte, so ganz ohne Handy und Internet. Aber jetzt weiß sie das es mir gut geht und alles in bester Ordnung ist.

Advertisements

Ein Gedanke zu „11.08.2011 – Beshoffs

  1. carooooooooooooooooooooooooooo 😀
    hallo!!!!! freut mich,dass es dir gut geht und du spaß hast bzw wie immer alles irgendwie erstmal halb schief geht um am ende lustig zu werden 🙂
    ich les dann ab jetzt regelmäßig mit und verfolge deine neue Lebensweisheit 😉
    liebe Grüße
    Josi 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s