09.08.2011 – Totale Katastrophe continued

Neuer Tag, neues Glück dachte ich mir nachdem der gestrige Tag so ein Reinfall war.

Und er schien auch viel besser zu werden weil heute endlich das lang erwartete Paket aus Deutschland ankam. Dort drin waren so Sachen wie Ersatzschuhe und noch ein paar T-Shirts. Das ALLERWICHTIGSTE war aber mein  Panda. Jetzt hab ich endlich wieder etwas zum kuscheln bei mir. Leider ist mein Bett etwas klein sodass der Arme ab und zu aus demselbigen geworfen wird. Ist aber nicht absichtlich, versprochen.

Zum Glück hatte ich die 5€ Trinkgeld, die wir am Freitag bekommen hatten, noch zu Hause und so konnte ich heute mit dem Gewissen genug Geld für 2 Bustickets zu haben in die Stadt fahren. Dort dann angekommen habe ich erneut mein Glück bei AIB versucht. Doch auch heute spuckte mir der Automat kein Geld aus. Den Grund dafür sah die Bankangestelt darin das sie diese Karten nicht nehmen, warum auch immer. Sie verwies mich an die Bank of Ireland, doch auch dort funktionierte meine Karte nicht, angeblich sei sie kaputt. Nebenan bei der Ulster Bank ging sie dann auch nicht. Da es wieder einmal kurz vor 11 war und ich heute unbedignt die kostenlose Dublin Tour machen wollte ignorierte ich diesen Fakt fürs erste und ging zum Trinity College doch dort war weit und breit kein Guide zu sehen. Wieder einmal ein totaler Griff ins Klo. Also dann heute das National Museum of Ireland – Decorative Arts & History.

Leider war die gesamte zweite Etage des Museums wegen Renovierungsabreiten geschlossen. Zu sehen gab es trotzdem viel. In der ersten Etage gab es eine preisgekrönte Ausstellung zu Iren in den Armeen dieser Welt bis zum heutigen Tag. Ein Exponat zum Thema IRA sah so echt aus das ich es für einen Moment lang für einen Besucher hielt. Außerdem in der ersten Etage zu sehen ist Irisches Silber, Münzen & Währungen sowie 25 Stücke die die Museumleitung unbedingt empfiehlt. Meine beiden Lieblingsstücke stehen beide am Anfang. Da wären zum einen ein unglaublich schöner Schminktisch und zum anderen ein Kleid.
Wie schon gesagt war die zweite Etage geschlossen also noch eine Etage weiter höher. Dort habe ich mir noch die Ausstellung zu Eileen Gray sowie Irische Kleidung aus 250 Jahren angeschaut. Ich werde auf jeden Fall noch ein weiteres mal hinghen um mir die zweite Etage sowie den Rest der dritten Etage anzusehen. Dann gibt es noch so tolle Sachen wie Irische Möbel oder Wissenschaftliche Instrumente zu sehen. Das Museeum beherbergt auch noch 2 weiter Ausstellkungen. Eine zum Thema Irische Hochkreuze und eine zum Thema Asiatische Kunst.

Nach diesem Ausflug in die Geschichte von Irland hieß es für mich wieder ab in die Realität und das heißt ich habe Geld auf der Bank was ich nich abholen kann, was ziemlich blöd ist weil ich den Busfahrer ja nicht mit meiner Mastercard bezahlen kann. Also habe ich noch einmal alle Banken abgeklappert und immer wieder dasselbe Ergebniss, ich kann kein Geld abheben. Ein sehr netter Bankangestellter in der AIB Filiale bot mr dann an das ich meine Bank anrufen könne, leider wollten die eine Identifikationsnumemr und ich habe keine Ahnung was das bitte sein soll. Zum Glück hatte ich zu diesem Zeitpunkt schon rausgefunden das ich wenigstens mit der Karte bezahlen kann.

Also ging ich zu Eason, ein Buchladen den es schon EWIG in Dublin gibt, und kaufe mir 4 wunderbare neue Bücher. Damit machte ich mich dann auf dem Weg zur Haltestelle da ich mich noch mit Rike zum einkaufen treffen wollte. Leider kommen die Busse in Dublin genauso pünktlich und zuverlässig wie die Deutsche Bahn. Heute fuhren sie, aus welchem Grund auch immer, für eine gewisse Zeit unsere Haltestelle nicht an was Rike natrülich nicht wusste. Deshlab kam sie auch erst mit einer ganzen Stunde Verspätung an. Zum Glück hielt auch diesmal mein iPod.

Noch bevor wie zu LIDL gehen konnten machten wir noch einen Stopp beim Butlers Chocolate Cafe in der St. Abbey Street um uns mit Schokopralinen einzudecken. Dann ging es zu LIDL. Diesmal verlor ich zum Glück nicht mein Geld und wir kamen Vollgepackt mit Leckereien im Guesthouse an. Dort gab es dann Nudeln mit Hackbällchen die auch einigermaßen lecker waren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s